Öffnungszeiten:

Mo. Di. Do.:
8.00 - 17.00
Schul- und Arbeitsunfälle
durchgehend bis 18.00
Mi. u. Fr. 8.00 - 13.00

Kontakt:

Hermannstraße 35 A
56564 Neuwied
Tel: 02631 - 941600
Fax: 02631 - 9416050
info@neuwied.cc
www.neuwied.cc

Behandlungen - Unfallchirurgie

Unfallchirurgie

Die Unfallchirurgie befasst sich mit den operativen und konservativen Verfahren zur Wiederherstellung und Erhaltung der durch Unfälle beschädigten Strukturen (Organsystem und Bewegungsapparat) des Menschen. Verletzungen betreffen in erster Linie den Bewegungsapparat (das knöcherne Skelett, Muskeln, Bänder und Sehnen), aber auch Bauch- und Brustorgane, sowie das Gehirn und das Rückenmark.

Durch unsere spezielle Ausbildung als Fachärzte für Unfallchirurgie sowie der Behandlung nach den aktuellen Leitlinien der deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, ist eine Diagnostik und Therapie der erlittenen Verletzung nach den aktuellen medizinischen Erkenntnissen gewährleistet.

Untersuchung

Nach Erhebung der Anamnese und Untersuchung kann bei Bedarf zur weiteren Abklärung eine Röntgenuntersuchung des schmerzhaften Bereiches in unserer Praxis erforderlich sein. Bei Verletzungen der Weichteile oder von Bandstrukturen kann eine Ultraschalluntersuchung notwendig sein.

Einige Diagnosen und Behandlungen:

• Wunden (z. B. Schnittwunden, Risswunden) - Naht, Gewebekleber, Klammerpflaster

• Distorsionen(Gelenkzerrungen)- Salbenverbände, Tapeverbände,  Gipsruhigstellung, Bewegungsschienen

• Knochenbrüche - Gipsruhigstellung, spezielle Bandagen, Orthesen, Operation

• Bandverletzungen – Orthesen, Krankengymnastik, Operation

Therapie

Die meisten Verletzungen können ambulant durch uns behandelt werden. Nach Feststellung der Diagnose werden wir ausführlich die erforderliche Therapie und mögliche alternativen Behandlungen mit Ihnen besprechen.

Muss aufgrund der Verletzung eine stationäre operative Therapie durchgeführt werden, können wir Sie, auf Ihren Wunsch hin, an eine Klinik unseres Vertrauens weiterleiten.

Nach der Operation und Entlassung aus der stationären Behandlung erfolgt durch uns dann die weitere Behandlung.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Rubrik Operationen.